Lauftipps,

Laufen hält deinen Körper fit

StockSnapPixabay

Laufen hält deinen Körper gesund! (Foto: StockSnapPixabay)

 

Ist am Mythos, dass Laufen schlank macht, wirklich was dran? Wir haben uns für dich informiert.

Kann man durch Laufen den Körper definieren?

Die Fettverbrennung beim Laufen ist effektiv, bequem und aktiviert die Steigerung des Kalorienverbrauchs. Negative Energiebilanz bedeutet, mehr Kalorien zu verbrauchen, als zu sich zu nehmen. Unterstützen kannst du dies durch regelmäßiges Laufen, denn das hält schlank.

Ab wann beginnt die Fettverbrennung?

Experten sagen, das Verbrennen von Fett beginnt bereits beim ersten Schritt. Die Fettspeicher werden im Laufe des Trainings immer leerer, wodurch die Fettverbrennung nach 20 bis 30 Minuten auf Hochtouren läuft. Für deinen Körper ist es wichtig, die Fettverbrennung Anfangs nach und nach zu verstärken und am Ende abklingen zu lassen.

Am besten schaffst du dies mit Aufwärmübungen, wie Stretching, zu Beginn deiner Laufstrecke und danach mit langsamem Auslaufen.

Extra Tipp zur Fettverbrennung durch Laufen

Bei leichtem Lauftraining holt sich dein Körper 80 Prozent der benötigten Energie aus den Fettreserven und den Rest aus Kohlenhydraten. Das bedeutet, wenn die Belastung und der Puls höher sind, kommen 80 Prozent der Energie aus Kohlenhydraten und 20 Prozent aus Fett. Da die höhere Belastung viel mehr Energie verbrennt, verliert man dadurch an Gewicht.

Um deinen Körper Gesund zu halten, beginne dich, um deine eigene Linie und Gesundheit zu kümmern. Aller Anfang ist schwer, jedoch wird dein Körper so in Zukunft gesund und fit bleiben…

Teilen: