Bei einer langen Wanderung ist nichts wichtiger, als sich zwischendurch mit gesunden Snacks zu stärken, um den Körper nicht zu überstrapazieren. Doch das richtige Essen dafür zu finden, ist gar nicht so einfach wenn man keine Kühlschrank zur Verfügung hat. Deshalb haben wir hier die besten Tipps für gesunde und gleichzeitig köstliche Snacks!

Nuts Nuts Nuts

Nüsse haben eine besonders hohe Kaloriendichte, weshalb sie dich länger satt halten. Dazu kommt noch, dass sie vor gesättigten Fettsäuren und Proteinen nur so strotzen. Schon eine Hand voll Nüssen versorgt dich mit genug Energie für zwischendurch.

Fruity fruits

Natürlich ist Obst gesund, schmackhaft und versorgt dich mit genug Vitaminen und liefert aufgrund des hohen Fruchtzuckergehalts schnell viele Kohlenhydrate. Doch vor allem weiches Obst eignet sich oft nicht für lange Wanderungen, da es schnell matschig wird. Daher eignen sich robuste Obstsorten wie Bananen oder Äpfel besonders gut. Aber auch Trockenfrüchte liefern dir genug Energie für zwischendurch, sind außerdem kleiner und nehmen daher weniger Platz in deinem Rucksack weg.

Süße Begleiter

Als Wandersnack eignen sich auch gesunde Muffins perfekt. Sie sind klein, handlich und bröseln oft nicht so sehr wie normaler Kuchen. Aber um auch hier einen möglichst gesunden Snack zu bekommen, eignet sich vor allem ein Karotten-, Kürbis- oder Low-Carb-Muffin oder auch Bananenbrot.

It’s a Wrap

Für die „große Pause“ darf es auch ruhig etwas deftiger sein. Natürlich sind belegt Brote lecker, aber hast du es auch schon mal mit einem Wrap versucht? Hier haben wir zum Beispiel einen Mexikanischen Wrap für dich.

Zutaten:

• 2 Vollkorn Tortillas
• ½ Tasse gekochter Reis
• ½ Tasse gekochte Bohnen
• ½ Tasse gewürfelte Tomaten & Frühlingszwiebel
• 1 Tasse Salat
• ½ Avocado
• 1 TL Zitronensaft
• Salz

Zubereitung:

Zuerst mixt du die Avocado, den Zitronensaft und das Salz zu einer Gucamole. Danach vermischt du den Reis mit den Bohnen und dem Gemüse. Als nächstes belegst du die Tortillas mit Salat und gibst die Reis-Bohnenmischung darauf und toppst das Ganze mit Guacamole. Für ein noch besseres Aroma kannst du ein Cashewnüsse mit Zitronensaft und Wasser zu einer Sour Cream mixen und auf der Guacamole verteilen.

2019-07-19T08:33:34+01:00Lauftipps|