Die Sonne scheint, die Luft ist angenehm klar und warum – perfektes Wetter um sich aufs Rad zu schwingen und ordentlich in die Pedale zu treten. Und dass dabei auch keine Unfälle passieren, haben wir hier einige Tipps für dich:

Abstand halten

In Graz ist man als Radfahrer oft im Stadtgebiet selbst unterwegs. Daher gilt, unbedingt Abstand zu parkenden Autos und zur Gehsteigkante zu halten. Am besten mindestens 1,2 Metern bei Autos und 1 Meter bei Gehsteigen. Deine Sicherheit geht vor!

Nachvollziehbar handeln

Zeig deutlich was du als nächstes vorhast, egal ob du die Spur wechseln oder abbiegen willst. Schau früh genug zurück, ob der Weg frei ist und andere Verkehrsteilnehmer dich auch gesehen haben. Gib dann ein deutliches Handzeichen. So steht einer sicheren Verkehrsüberquerung nichts im Wege.

Be prepared!

Mit einer vorausschauenden Fahrweise kannst du unangenehmen Situationen vermeiden, denn so bist du auf alles vorbereitet. Vielleicht musst du auch oft Fehler der anderen ausbessern – sei trotzdem Nachsichtig, ein Lächeln kann oft vieles ändern.

Gefährlich, Gefährlicher, Toter Winkel

Fahr’ nie rechts neben einem Bus oder einem Lkw, warte besser mit Abstand hinter dem Fahrzeug und versuche auch hier wieder Blickkontakt aufzunehmen, um Unfälle zu vermeiden.

Pimp my bike

Dein Rad ist nur dann für den Straßenverkehr zugelassen, wenn es auch dementsprechend ausgestattet ist. Licht, Klingel, etc. dürfen nicht fehlen, ansonsten kann es nämlich auch zu Strafen kommen. Am besten informierst du dich dazu unter https://www.radlobby.at/recht

A Radlfahrer, der hoit die Spur

Halte deine eigene Spur und fahr’ keine Schlangenlinien. So gefährdest du dich und andere Verkehrsteilnehmer am wenigsten.

Achtung, Schiene in Sicht!

Pass bei Straßenbahnschienen besonders gut auf! Halte den Lenker in beiden Händen und fahre nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam darüber. Besondere Vorsicht gilt bei Regen und glatter Fahrbahn.

2019-07-19T08:31:16+02:00Lauftipps|