Die Sonne strahlt, die Temperaturen klettern wieder nach oben – das schreit doch förmlich nach einer Radtour mit der ganzen Familie! Hier haben wir die schönsten Radtouren in der ganzen Steiermark für euch zusammengefasst:

R34 Leitersdorfer Radweg

Über ca. 16,5 km erstreckt sich dieser Radweg in der Thermenregion Bad Waltersdorf, die reine Fahrzeit beträgt in etwa 1,5 Stunden. Aber Achtung, ein wenig Kondition solltest du trotzdem mitbringen, da du insgesamt mehr als 150 Höhenmeter zurücklegst. Doch keine Bange, es gibt einige Einkehrmöglichkeiten am Weg, wie zum Beispiel die Buschenschank-Weinhof Thaler, den Heurigen Kinelly oder wenn du ein wenig Badespaß haben möchtest, kannst du auch gern der Heiltherme Bad Waltersdorf einen kleinen Besuch abstatten.

R34a Familien-Radweg

Etwa eine Stunde bist du auf diesem familientauglichen Radweg unterwegs. Insgesamt legst du dabei eine Strecke von fast 13km und 40 Höhenmetern zurück. Auf der Fahrt kannst du zum Beispiel die Hundertwasser Therme bewundern oder auch bei den zahlreichen Einkehrmöglichkeiten vorbeischauen. Ein Erlebnis für die ganze Familie!

Kleine Gestütstour

Auf die Spuren der Lipizzaner begibst du dich auf dieser Tour! Die nur 3,5km lange Strecke kannst du in knapp 45 Minuten „erradeln“, also auch für noch etwas kleinere Kinder ist sie optimal geeignet. Auf dem Weg kannst du die prächtigen Lipizzanerhengste und die weißen Stuten mit ihren süßen Fohlen bewundern. Auch hier habt ihr wieder ein paar Möglichkeiten einen kurzen Zwischenstopp einzulegen, um sich einen kleinen Snack zu gönnen.

Vom Rom in der Oststeiermark ins Reich der Hirschbirne

Diese Genussradel-Tour erstreckt sich über 20,5km und ist in knapp 1,5 Stunden schaffbar. Insgesamt legst du auf dieser Tour fast 140 Höhenmeter zurück, dafür aber auch umso mehr Streckenstücke in denen es hurtig bergab geht.
Diese Tour wär auch keine Genusstour, wenn es nicht genug Buschenschanken, Cafés, Restaurants oder Hotels zum Verweilen geben würde, die allesamt hauseigene Spezialitäten anbieten und somit die Reise zu einem genussvollen Erlebnis für Groß und Klein machen.

Vom Kürbiskernöl bis zu den steirischen Schafsbauern

18,5 km, 150 Höhenmeter, 1,5 Stunden: Das sind die Eckdaten für diese Genussradl-Tour. Los geht’s in St. Ruprecht an der Raab bis über den Radweg R1 bis nach Weiz, vorbei an Kürbissen, Wiesen und Wäldern nach Greith in Mitterdorf, wo du steirische Schafe bewundern kannst. Danach geht’s wieder zurück nach St. Ruprecht. Klingt lang, ist es aber nicht. Denn einige Cafés, Restaurants oder auch Eisdielen laden ein, einen kleinen Zwischenstopp einzulegen. So radelt es sich gleich noch viel leichter!

Vom Grundlsee zum Ödensee

Ein wenig Kondition erfordert diese 24,5km lange Tour schon, immerhin legst du innerhalb von 2,5 Stunden über 300 Höhenmetern zurück. Dafür wirst du aber mit einer atemberaubenden Aussicht über das „steirische Meer“, den Grundlsee, und den Ödensee belohnt. Einige Restaurants laden auch hier ein, ein kleines Päuschen einzulegen um die regionalen Schmankerl zu probieren. Bei besonders warmen Temperaturen solltest du deine Badesachen aber nicht zu Hause lassen, immerhin hast du bei dieser Tour die Möglichkeit in gleich zwei Seen zu schwimmen!

2019-07-19T08:12:14+02:00Lauftipps|